Viel Applaus fürs Kolpingorchester

Bearbeitet von Jochen Czech 01.07.2014

[gad - Die Glocke]
Mit einem beeindruckenden Frühlingskonzert hat am Samstag das Kolpingorchester Harsewinkel (KOH) 700 Zuhörer in der Mehrzweckhalle Harsewinkel erfreut. Die 70 Musiker des Hauptorchesters und mehr als 30 Nachwuchsspieler aus dem Jugendorchester wurden mit kräftigem Beifall und lautstarkem Jubel belohnt.

Die Musiker des Kolpingorchesters Harsewinkel begeisterten die Zuhörer in der Mehrzweckhalle mit einer musikalischen Reise zum Frühlingsanfang.
Sie hatten einen bunten Strauß aus symphonischer Blasmusik, traditionellen Märschen, moderner Filmmusik und klassischen Unterhaltungsmelodien geboten und dabei Professionalität, Strahlkraft und Spielfreude an den Tag gelegt. Hörbar gut vorbereitet gingen die Instrumentalisten mit ihrem Publikum auf musikalische Frühlingsreise. Das vielseitige Repertoire kam in ausgeglichenen Harmonien, stimmigen Klangfarben und packenden Rhythmen, gepaart mit dynamischen Kontrasten, bestens zur Geltung. Hervorragend gelang das Zusammenspiel des Orchesters mit den Solisten.
Die Leitung und Moderation des Konzerts oblag Dirigentin Astrid Kersting, die das Orchester seit 14 Jahren führt. Nach dem Florentiner Marsch kündigte sie die Ouvertüre aus Giuseppe Verdis Oper Nabucco sowie España Cani an, bei dem die Solisten Stefan Mense, Raphael Thüte und Jens Volbracht an den Trompeten zu hören waren. Im Anschluss gaben die Musiker Titel aus dem Musical Les Misérables sowie das Stück The Seventh Night of July zum Besten. Nicht nur dafür durften sie prasselnden Applaus entgegennehmen.
Den zweiten Teil des beeindruckenden Konzertabends bestimmten die Nachwuchsmusiker des Jugendorchesters, die unter der Leitung von Elmar Jennen von diesem selbst arrangierten Stücke intonierten: Things, Heinos bekannten Hit Junge und das Werk Pur(e) Brass von der deutschen Band Pur. Das schwungvolle Medley rund um bekannte Film- und Serienmelodien wie Das Boot, Die unendliche Geschichte, Ein Fall für Zwei und Tatort des Komponisten und Saxofonisten Klaus Doldinger sowie der musikalische Ausflug in die Welt französischer Chansons wurde von den Orchestermitgliedern zusammen mit dem Gastmusiker Bernhard Lehner (18 Jahre) am Akkordeon dargeboten.
Sonja Hawlas als Solistin an der Querflöte hatte bei dem in Südamerika beheimateten Stück El Cumbanchero ihren großen Auftritt. Ein Höhepunkt zum Abschluss war die Komposition Mambo Jambo, das die Musiker im druckvollen Big-Band-Sound zum Besten gaben. Viele Zuhörer freuten sich bereits auf das nächste Frühlingskonzert des Kolpingorchesters in zwei Jahren.
Dirigentin Astrid Kersting durfte stolz auf die Leistung der Instrumentalisten sein.

 

Impressum

Verantwortlich für diese Internetseite ist

Kolpingorchester Harsewinkel e.V.
Vereinsregister: VR 721 Amtsgericht Gütersloh
Vorsitzender Thorsten Vorjohann
Am Rövekamp 6, 33428 Harsewinkel
Telefon 05247/925935
Thorsten.Vorjohann@kolpingorchester.de


Datenschutz

Bitte beachten Sie unsere Informationen zum Datenschutz: Informationen öffnen